Rugbyplätze aus Kunstrasen der 3. Generation

UNSERE LEIDENSCHAFT, IHR SPORT: RUGBYPLÄTZE

IRB Preferred Turf Producer

Es hat sich viel geändert … aber das Spiel ist immer noch das alte! Dank der natürlichen Weiterentwicklung über die vergangenen Jahre hinweg standen die Chancen zur Steigerung der Spielqualität von Rugby-Kunstrasenflächen noch nie so gut wie heute. Stellen Sie sich vor, beim Training und im Spiel nie mehr durch kalten und feuchten Schlamm rutschen zu müssen.

Die Erfindung von Kunstrasenplätzen mit denselben Spieleigenschaften wie hochwertiger Naturrasen wurde im Rugby und im Fußball mit großem Interesse verfolgt. Die betreffenden Systeme werden oft als Kunstrasen der dritten Generation beschrieben. Sie haben eine viel größere Florhöhe als die zuvor genutzten sandverfüllten Spielflächen. In der Regel sind sie teilweise mit Gummi oder Gummi-Sand-Mischungen verfüllt.

Auch die internationalen Rugby- und Fußballverbände erkennen die verbesserten Eigenschaften der neuen Plätze an. So wurden die Regeln dahingehend abgeändert, dass Kunstrasenflächen nun auch in Wettkämpfen verwendet werden können.

Um sicherzustellen, dass die Plätze die erwünschten Spieleigenschaften aufweisen und den Spielern den notwendigen Schutz bieten, haben die internationalen Verbände die Leistungsmerkmale von Kunstrasenfeldern genau spezifiziert.

Viele Plätze werden allerdings für mehr als nur eine Sportart genutzt. Das führt oft zu Kompromissen bei den Spieleigenschaften. GreenFields hat hierfür spezifische Lösungen entwickelt, die den höchsten Anforderungen genügen.

Wir haben bereits in unterschiedlichen Ländern wie Neuseeland und Großbritannien kombinierte Kunstrasenanlagen für Fußball und Rugby installiert.

Gratis-Checkliste

Beim Kauf eines neues Kunstrasensystems sind viele Aspekte zu bedenken. Unten können Sie eine Gratis-Checkliste mit den 7 wichtigsten Punkten anfordern.

Luciana Aymar

Luciana Aymar

Spielführerin / argentinische Hockey-Nationalmannschaft der Frauen

Das ist meine letzte WM, und ich muss sagen: Das Stadion und das Feld sind umwerfend. Auch der zweite Platz im GreenFields-Stadion ist eine schöne Anlage. Die Plätze unterscheiden sich von der Mehrzahl der Hockeyfelder in Argentinien. Sie sind sehr schnell, weshalb uns das Spiel hier wirklich gut gefällt. Ein sehr schöner Kunstrasen.

Sardar Singh

Sardar Singh

Spielführer / indische Hockey-Nationalmannschaft

Das Feld ist ein Genuss – schön eben und schnell. Das Wichtigste ist aber, dass es nicht seifig ist. Eine gute Spielfläche für schnelles Hockey.

Alyson Annan

Alyson Annan

Cheftrainerin / holländische Jugend-Nationalmannschaft der Frauen

Der neue Kunstrasen im Wagener-Hockey-Nationalstadion ist herausragend! Das ist ein gutes, knackiges und schnelles Feld. Der Ball springt gut und rollt in allen Richtungen wunderbar gleichmäßig, was ein sehr schnelles Spiel ermöglicht.

Mark Knowles

Mark Knowles

Spielführer / australische Hockey-Nationalmannschaft

Mir gefällt das Feld sehr. Es lässt sich wirklich gut bespielen. Der Ball rollt richtig gut, und dem Team macht es sichtbar Spaß. Mein erster Gedanke war: Das ist perfekt!

Floris Evers

Floris Evers

Hockey-Profi / (AH&BC) und ehemaliger niederländischer Hockey-Nationalspieler

Der neue Kunstrasen im Wagener-Hockey-Nationalstadion ist ausgezeichnet! Ein schöner, reaktionsfreudiger und schneller Platz. Der Ball springt gut und rollt wunderbar gleichmäßig, und zwar in jeder Richtung. Gute Voraussetzungen für ein schnelles Spiel.

Mark Hager

Mark Hager

Cheftrainer / neuseeländische Hockey-Nationalmannschaft

Wir halten viel von dem Platz. Er fühlt sich gut an und ist absolut plan. Außerdem springt der Ball schön gleichmäßig. Dass das Feld so schnell ist, kommt unserem Spiel entgegen. Ich denke, bei der WM werden die Zuschauer gute Spiele zu sehen bekommen.

Maartje Paumen

Maartje Paumen

Profispielerin / niederländische Hockey-Nationalmannschaft der Frauen

Ein fantastischer Rasen für meine Eckbälle. Auf GreenFields TX fällt es einem leicht, den Ball am Schläger zu führen und ihm einen richtigen Zug zu geben.

Kayla Whitelock

Kayla Whitelock

Spielführerin / neuseeländische Hockey-Nationalmannschaft der Frauen

Der GreenFields TX ist einfach toll – wunderbar eben und schnell. Das System passt perfekt zu unserem Spielstil. Einfach eine tolle Sache, in so einem Stadion spielen zu dürfen!

Max Caldas

Max Caldas

Cheftrainer / niederländische Hockey-Nationalmannschaft der Frauen

Der GreenFields TX hat sich bislang als der perfekte Belag für unser schnelles Kombinationsspiel erwiesen.

Eva de Goede

Eva de Goede

Spielerin / niederländische Frauen-Nationalmannschaft und AH&BC

Das GreenFields TX-Feld im Wagener-Stadion ist ein absoluter Top-Platz! Ein schöner, direkter und schneller Untergrund. Der Ball springt und rollt in allen Richtungen gleichmäßig. Dadurch können wir hervorragend unser schnelles Spiel aufziehen.

Simon Child

Simon Child

Spieler / neuseeländische Hockey-Nationalmannschaft

Der perfekte Platz. Er ist gut bespielbar, schön eben und fühlt sich gut an.

Seung Jin Yoo

Seung Jin Yoo

Cheftrainer / japanische Hockey-Nationalmannschaft der Frauen

Meiner Meinung nach ist das ein sehr gutes System, vor allem, was die Technik und Leistung angeht. Der Platz macht es einem leicht, den Ball zu kontrollieren.

Lauren Crandall

Lauren Crandall

Spielführerin / amerikanische Hockey-Nationalmannschaft der Frauen

Mich hat dieser Kunstrasen wirklich beeindruckt. Der Platz ist bretteben, und deswegen schön schnell. Ein ganz natürliches Spielgefühl. Wir haben viel Tempo im Team. Ein schneller Platz ist für uns also wie gemacht.

Ros Morante

Ros Morante

Manager / Newcastle International Hockey Centre, Australien

Das Newcastle International Hockey Centre ist vom Greenfields TX sehr angetan. Wir verfügen über drei Kunstrasenflächen und halten seit unserer Eröffnung 1989 immer die Augen offen nach den besten Produkten. Die Spieler haben uns gesagt, dass sich die Fläche sehr natürlich anfühlt, für alle Niveaustufen geeignet ist und einen guten Halt bietet, bei gleichzeitig minimaler Reibung unter der Schuhsohle.